Sie sind hier:

Neue Schau in New York - Mexikaner baut Natur-Skulpturen

Datum:

Naturverbunden könnte man die Werke des mexikanischen Künstlers Sodi nennen, die jetzt in den USA zu sehen sind. Das liegt vor allem am verwendeten Material.

Skulpturen mit Erde, Wasser, Wind und Feuer
Skulpturen mit Erde, Wasser, Wind und Feuer Quelle: Johannes Schmitt-Tegge/dpa

Mit Hilfe der vier Elemente Erde, Wasser, Wind und Feuer schafft der mexikanische Künstler Bosco Sodi Skulpturen. Aktuell stellt er sie in einer New Yorker Galerie aus. "Caryatides" heißt die Schau in der Paul Kasmin Gallery, in der die im mexikanischen Oaxaca hergestellten Würfel zu Türmen aufgebaut sind.

Sodi mischt Erde mit Wasser und Sand zu Ton, formt diese Masse von Hand zu Würfeln und lässt sie an der Luft und in der Sonne trocknen. In einem Ziegelofen werden die Würfel dann gebrannt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.