Sie sind hier:

Neue Studie zu Mikroplastik - Meiste Emissionen durch Autoreifen

Datum:

Wie kommt Mikroplastik in die Umwelt? Und welche Mengen sind es? Das Fraunhofer-Institut für Umwelttechnik hat sich an das komplexe Thema gewagt.

Abgefahrene Altreifen.
Abgefahrene Altreifen.
Quelle: Hendrik Schmidt/ZB/dpa

In Deutschland gelangen einer Untersuchung zufolge pro Jahr rund 330.000 Tonnen sogenanntes Mikroplastik in die Umwelt. Das Fraunhofer-Institut für Umwelttechnik hat für 51 Quellen die freigesetzten Mengen errechnet. Der größte Verursacher ist der Abrieb von Autoreifen. Rund ein Drittel der Mikroplastik-Emissionen entfallen laut der Studie darauf.

"Wir können davon ausgehen, dass sich Mikroplastik bereits in allen Bereichen der Umwelt befindet", sagte die Ko-Autorin der Studie, Leandra Hamann.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.