Sie sind hier:

Neue US-Zölle auf Stahl - Europäische Union schaltet WTO ein

Datum:

Die EU fordert, unbefristet von den US-Zöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen zu werden. Um ihrer Position Nachdruck zu verleihen, schaltet sie die WTO ein.

Die EU hat bei der WTO Beschwerde gegen die US-Zölle eingereicht.
Die EU hat bei der WTO Beschwerde gegen die US-Zölle eingereicht. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Im Streit um die neuen US-Zölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte hat die EU die WTO eingeschaltet. In einem von der Welthandelsorganisation veröffentlichten Dokument verlangt die EU ein Schlichtungsverfahren. Es sieht im ersten Schritt Konsultationen der Streitparteien vor.

Als Grund nennt die EU die Begründung der USA für die Zölle. Danach wurden sie nicht wie von Washington behauptet aus Sicherheitsgründen, sondern zum Schutz von US-Unternehmen vor ausländischer Konkurrenz verhängt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.