Sie sind hier:

Neuer Antrag bei Gericht - NABU gegen Nord-Stream-Baubeginn

Datum:

Am 15. Mai soll mit dem Bau der Ostseepipeline Nord Stream 2 begonnen werden. Der Umweltverband NABU will das verhindern und zieht erneut vor Gericht.

Im Greifswalder Bodden soll eine neue Gasleitung entstehen.
Im Greifswalder Bodden soll eine neue Gasleitung entstehen.
Quelle: Stefan Sauer/dpa

Der Umweltverband NABU will den in Kürze erwarteten Baubeginn für die umstrittene Ostseepipeline Nord Stream 2 mit einem weiteren Antrag vor Gericht verhindern.

Der Verband beantragte demnach beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Greifswald eine Zwischenverfügung, mit der das Gericht bis zum 15. Mai zu einer Entscheidung über einen sofortigen Baustopp bewegt werden soll. Laut Genehmigung kann die Gazprom-Tochter am 15. Mai im Greifswalder Bodden mit den Bauarbeiten für die Gasleitung beginnen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.