Sie sind hier:

Neuer Gouverneur Puerto Ricos - Gericht hebt Vereidigung auf

Datum:

Erst vor wenigen Tagen ist Rossello, der Gouverneur von Puerto Rico, zurückgetreten. Sein Nachfolger ist nun bereits auch nicht mehr im Amt.

Pedro Pierluisi spricht auf einer Pressekonferenz.
Pedro Pierluisi spricht auf einer Pressekonferenz.
Quelle: Dennis M. Rivera Pichardo/AP/dpa

Puerto Ricos Regierungskrise geht weiter: Fünf Tage nach dem Rücktritt des Gouverneurs Ricardo Rossello hat der Oberste Gerichtshof des US-Außengebiets den Amtsantritt seines Nachfolgers Pedro Pierluisi für ungültig erklärt.

Eine Gesetzesänderung von 2005, wonach ein Vizegouverneur ohne die Zustimmung beider Parlamentskammern Regierungschef werden kann, verstoße gegen die Verfassung. Medien berichteten, Justizministerin Wanda Vazquez werde nun gemäß der von der Verfassung festgelegten Reihenfolge Gouverneurin.

Vázquez hatte zuvor erklärt, kein Interesse an dem Posten zu haben. Einige Politiker hatten auch Rivera Schatz ins Spiel gebracht.

Frauen- und schwulenfeindliche Posts

Nach massiven Protesten gegen ihn war Rosselló vergangenen Freitag als Regierungschef der karibischen Inselgruppe zurückgetreten. Zuvor hatten Journalisten Protokolle aus einer privaten Chat-Gruppe veröffentlicht.

Darin hatten Rosselló, sein Vize Luis Rivera Marín und zehn weitere Vertraute Nachrichten geschrieben, die als frauen- und schwulenfeindlich sowie respektlos gegenüber den zahlreichen Opfern des verheerenden Hurrikans María von 2017 empfunden wurden.
Rivera Marín trat daraufhin zurück und kam damit nicht als Rossellós Nachfolger in Frage.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.