Sie sind hier:

Neuer Regen setzt ein - Dammbruch in England befürchtet

Datum:

Immer wieder gehen die Blicke rund um den beschädigten und bedrohten Staudamm in Nordengland zum Himmel. In der Nacht setzt leichter Niederschlag ein.

Arbeiter untersuchen die Schäden an dem Staudamm. Archivbild
Arbeiter untersuchen die Schäden an dem Staudamm. Archivbild
Quelle: Peter Byrne/PA Wire/dpa

Beim Kampf gegen den Dammbruch am beschädigten Toddbrook Reservoir in Nordengland gibt das Wetter den Einsatzkräften eine kleine Chance. Statt der bereits für Sonntag angekündigten schweren Gewitter setzte erst in der Nacht zum Montag leichter Regen ein.

In der Zwischenzeit arbeiteten rund 20 Hochleistungspumpen daran, den Pegel in dem Reservoir weiter unter eine kritische Marke abzusenken. Mehr als 1.500 Einwohner des Städtchens Whaley Bridge waren in den vergangenen Tagen evakuriert worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.