Sie sind hier:

Neuer Straftatbestand geplant - Iran will "unislamische Mäntel" verbieten

Datum:

Legere Kleidung ist den iranischen Sittenwächtern ein Dorn im Auge. Jetzt haben sie modische Damenmäntel im Visier.

Frauen in Teheran (Archiv).
Frauen in Teheran (Archiv).
Quelle: Bernd Von Jutrczenka/dpa

In Iran soll der Verkauf "unislamischer Mäntel" an Frauen demnächst harsch bestraft werden. Laut Nachrichtenagentur Isna droht den Verkäufern ein einjähriges Geschäftsverbot. Als unislamisch gelten besonders die Mäntel, die vorne offen und knopflos, seit einiger Zeit aber en vogue sind.

Im Iran müssen alle Frauen - und Mädchen ab 9 Jahren - nach islamischen Vorschriften ein Kopftuch und einen langen weiten Mantel tragen, um Haare und Körperkonturen in der Öffentlichkeit zu verbergen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.