Sie sind hier:

Neuer Tiefstand - Anteil der Mehrwegflaschen sinkt

Datum:

Eigentlich lautet das Ziel, den Anteil von Mehrwegflaschen auf 80 Prozent zu steigern. Im Trend liegen aber vor allem Getränke in Einwegverpackungen.

Leere Mehrwegflaschen.
Leere Mehrwegflaschen.
Quelle: Jens Wolf/Zentralbild/dpa

Der Anteil von Mehrwegflaschen und anderer umweltfreundlicher Verpackungen für Getränke geht weiter zurück. Mit 44,2 Prozent sei 2016 ein neuer Tiefstand bei den pfandpflichtigen Getränken erreicht worden, teilte das Umweltbundesamt (UBA) mit. Das waren 1,3 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Das Ziel sind eigentlich 80 Prozent.

Das UBA wies darauf hin, dass Discounter meist ausschließlich Getränke in Einwegverpackungen anböten und nicht über Rücknahmesysteme für Mehrwegflaschen verfügten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.