Sie sind hier:

Neuer US-Botschafter in Berlin - Unglücklich über Interview-Folgen

Datum:

Der neue US-Botschafter in Deutschland hat einen unglücklichen Start hingelegt. Richard Grenell und das Auswärtige Amt bemühen sich um Schadensbegrenzung.

US-Botschafter Richard Grenell im Auswärtigen Amt.
US-Botschafter Richard Grenell im Auswärtigen Amt.
Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Nach Kritik in Deutschland will sich der neue US-Botschafter Richard Grenell um Entspannung bemühen. Er habe sich unglücklich über die Reaktionen gezeigt, die sein Interview mit der rechten Plattform Breitbart ausgelöst habe, verlautete aus dem Auswärtigen Amt. Er wolle "nicht als Parteigänger rechtsgerichteter Kräfte wahrgenommen werden".

Das Interview war so verstanden worden, dass sich Grenell für Bewegungen einsetzt, die den Kurs von US-Präsident Trump teilen und EU-kritisch sind.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.