Sie sind hier:

Neues Joint Venture in China - Infineon setzt auf E-Auto-Boom

Datum:

China ist schon heute der größte Markt für E-Autos weltweit. Von der Entwicklung will auch Infineon profitieren.

Infineon will vom E-Auto-Boom in China profitieren. Archivbild
Infineon will vom E-Auto-Boom in China profitieren. Archivbild Quelle: Matthias Balk/dpa

Der deutsche Chiphersteller Infineon will mit einem neuen Joint Venture vom Boom bei E-Autos in China profitieren. Der Münchner Konzern eröffnete ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Autobauer SAIC, das in China sogenannte Power-Module produzieren wird.

Diese Geräte steuern die Motoren von E-Autos und sorgen dafür, dass Strom aus der Batterie effizient genutzt wird. Bisher bedient Infineon den Markt für Power-Module ausschließlich aus dem deutschen Warstein.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.