Sie sind hier:

Neues Präsidialsystem - Türkei wählt mächtigen Präsidenten

Datum:

Das wichtigste Projekt von Präsident Erdogan steht vor dem Abschluss: Mit den Wahlen am Sonntag bekommt die Türkei ein Präsidialsystem.

Recep Tayyip Erdogan will Präsident bleiben.
Recep Tayyip Erdogan will Präsident bleiben. Quelle: -/POOL Presidency Press Service/AP/dpa

In der Türkei werden heute der Präsident und ein neues Parlament gewählt. Knapp 60 Millionen Türken sind zur Stimmabgabe aufgerufen. Mit den Wahlen wird die Einführung eines Präsidialsystems abgeschlossen. Der neue Präsident wird Staats- und Regierungschef und mit weitreichenden Vollmachten ausgestattet.

Die Verfassungsreform ist das wichtigste politische Projekt von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan. Die Opposition warnt jedoch vor einer "Ein-Mann-Herrschaft" des 64-Jährigen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.