ZDFheute

Mehrere Tote bei Schusswaffen-Angriff in Ohio

Sie sind hier:

Neuer Vorfall - Mehrere Tote bei Schusswaffen-Angriff in Ohio

Datum:

In Dayton im US-Bundesstaat Ohio hat ein Schütze neun Menschen getötet und 16 weitere verletzt. Das teilte die Polizei mit. Der Schütze selbst sei auch tot, hieß es.

Einsatzkräfte in der Nähe hätten schnell reagiert und die Situation beendet. Der Tatort sei groß und das FBI eingeschaltet worden. Medienberichten zufolge fielen die Schüsse nahe einer Bar im Oregon District im Zentrum der Stadt. Über den Zustand der Verletzten könne man derzeit nichts sagen, sagte die Sprecherin eines Krankenhauses.

Karte: Dayton, Ohio
Quelle: ZDF

Die Polizei rief mögliche Augenzeugen auf, sich zu melden und so die Ermittlungen zu unterstützen. Zu den möglichen Motiven des Täters und zu dessen Identität wurde zunächst nichts bekannt. Bürgermeisterin Nan Whaley sprach bei einer live im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz von einem "furchtbar traurigen Tag für unsere Stadt. Als Bürgermeisterin ist das ein Tag, vor dem wir uns alle fürchten".

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Vorfall ereignete sich weniger als 24 Stunden nach einem Massaker in Texas. Am Samstagvormittag (Ortszeit) tötete ein Schütze dort 20 Menschen und verletzte 26 weitere.

Schüsse auch in Chicago

Außerdem wurden offenbar sieben Menschen durch Schüsse in Chicago verletzt. In der Nähe eines Parks sei aus einem Auto heraus auf eine Gruppe Menschen geschossen worden, teilte die Polizei nach Medienberichten mit. Ein 21-Jähriger habe lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Die Hintergründe der Tat waren zunächst nicht bekannt. Festnahmen habe es nicht gegeben, hieß es. Chicago kämpft seit langem gegen grassierende Gewalt. Die Kriminalität in der drittgrößten Stadt der USA wird unter anderem auf eine große Anzahl illegaler Waffen, zersplitterte Gangs und soziale Probleme zurückgeführt.

In den USA kommt es aber auch an anderen Orten immer wieder vor, dass in Einkaufszentren, an anderen öffentlichen Orten oder auch in Schulen Menschen durch Schüsse getötet werden. Bemühungen für schärfere Waffengesetze laufen seit Jahren ins Leere.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.