Sie sind hier:

Neuwahl-Termin bleibt strittig - Ausweg in Thüringen noch offen

Datum:

Die Regierungskrise in Thüringen dauert an. Zwei Mal haben Rot-Rot-Grün in dieser Woche mit der CDU beraten, erfolglos. Nun nehmen sich die Parteien eine Verhandlungspause.

Verhandlungsrunde am Mittwoch in Erfurt.
Verhandlungsrunde am Mittwoch in Erfurt.
Quelle: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Nach dem gescheiterten Versuch der Bildung einer Übergangsregierung unter Ex-CDU-Regierungschefin Christine Lieberknecht ringen die Parteien in Thüringen weiter um einen Ausweg aus der Regierungskrise. Unter Linken, SPD, Grünen und CDU ist vor allem der Zeitpunkt einer Neuwahl strittig.

Beratungen der vier Parteien am Mittwochabend blieben ohne Ergebnis. Eine erneute Besprechung ist erst am Freitag geplant. Dann sollen möglichst Entscheidungen getroffen werden, erklärten Vertreter von SPD und Grünen.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier:

Erfurt: Vertreter von Die Linke, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und CDU sitzen vor einer erneuten Gesprächsrunde im Thüringer Landtag.

Zurück auf Anfang -
Thüringen in der Sackgasse
 

Zwei Wochen nach dem Wahldebakel drehen sich die Thüringer Parteien im Kreis. Der Versuch, eine Übergangsregierung zu bilden, ist geplatzt. Welche Annäherungen sind noch drin?

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.