Sie sind hier:

Nicht genehmigter Protest - Russische Behörden warnen Nawalny

Datum:

Alexej Nawalny gibt nicht auf: Der Kremlkritiker hat zu landesweiten Kundgebungen am Sonntag aufgerufen. Die Moskauer Behörden warnen ihn vor möglichen Folgen.

Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny.
Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny. Quelle: Evgeny Feldman/Navalny's campaign/AP/dpa

Die Moskauer Behörden haben den russischen Oppositionellen Alexej Nawalny vor den möglichen Folgen einer nicht genehmigten Demonstration an diesem Wochenende gewarnt. Nawalny hat seine Anhänger zu landesweiten Kundgebungen am Sonntag aufgerufen. In vielen Großstädten verboten die Behörden die Proteste, auch in Moskau.

Seit Monaten kämpft Nawalny dafür, bei der Präsidentenwahl am 18. März gegen Amtsinhaber Wladimir Putin antreten zu dürfen. Die Wahlleitung hat ihn aber ausgeschlossen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.