Sie sind hier:

Nicht mehr billiger als Wasser - Venezuela erhöht die Benzinpreise

Datum:

In Venezuela fehlt es praktisch an allem. Benzin aber verschleudert die Regierung bislang zu absurd niedrigen Preisen. Damit soll jetzt Schluss sein.

Zeitenwende im Krisenstaat Venezuela: Benzin wird teurer.
Zeitenwende im Krisenstaat Venezuela: Benzin wird teurer.
Quelle: Rayner Pena/dpa

Mit einem Euro kann man in Venezuela einen Kaffee trinken gehen oder 20.000 Mittelklassewagen volltanken. Grundnahrungsmittel wie Reis, Milch und Öl sind in dem krisengebeutelten Land nur schwer aufzutreiben. Benzin hingegen gibt es - und praktisch gratis.

Ein Liter kostet sechs Bolivar, für umgerechnet einen Euro gibt es rund eine Million Liter Treibstoff. Von heute an will die sozialistische Regierung nun die Treibstoffpreise langsam auf internationales Niveau anheben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.