Sie sind hier:

Niederländische Bahn verspricht - Geld für Holocaust-Überlebende

Datum:

Die niederländische Bahn transportierte im Zweiten Weltkrieg Juden nach Westerbork. Im Jahr 2005 hat sich die Bahn dafür entschuldigt. Nun folgen Zahlungen.

Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem. Archivbild
Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem. Archivbild
Quelle: Nir Alon/ZUMA Wire/dpa

Die niederländische Bahn will Überlebenden der Judenverfolgung eine Entschädigung für den Transport in das von den Nationalsozialisten errichtete Lager Westerbork zahlen. Das teilte das Unternehmen mit. Einzelheiten soll eine Kommission ausarbeiten.

Die Bahn hatte während des Zweiten Weltkrieges die Kosten für den Transport von 102.000 Juden in das Lager Westerbork bei den deutschen Besatzern in Rechnung gestellt. Die Rechnung war aus dem beschlagnahmten jüdischen Besitz bezahlt worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.