Sie sind hier:

Niedrigwasser auf dem Rhein - KD stellt Linienschifffahrt ein

Datum:

An einigen Stellen ragen Inseln empor. Der Rhein wird nach einem trockenen Sommer mit jedem Tag schmaler. Das hat auch Konsequenzen für die Linienschifffahrt.

Fahrgastschiffe liegen in Köln am Rheinufer. Archivbild
Fahrgastschiffe liegen in Köln am Rheinufer. Archivbild
Quelle: Oliver Berg/dpa

Wegen des extremen Niedrigwassers des Rheins hat die Schifffahrtsgesellschaft Köln-Düsseldorfer (KD) ihren Linienverkehr auf dem Fluss eingestellt. "Das ist uns jetzt zu gefährlich, die Sicherheit unserer Fahrgäste geht vor", sagte eine Sprecherin des Unternehmens.

Damit wird der Linienverkehr der Schiffe zwischen Düsseldorf und Mainz einige Tage vor dem ohnehin vorgesehenen Saisonende am kommenden Sonntag beendet. Die Rundfahrten bei Köln, Düsseldorf und Frankfurt finden aber weiter statt.

Der heiße Sommer und der trockene Herbst haben extreme Folgen für die Flussspiegel: Sie sind in Deutschland so niedrig wie lange nicht. Besonders der Rhein ist betroffen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.