Sie sind hier:

Nieren-Check bei Jiao Qing - Berlins Panda wird untersucht

Datum:

Bisher zeigt Berlins Panda-Männchen Jiao Qing keine Verhaltensauffälligkeiten. Dennoch soll die Funktionstüchtigkeit seiner Niere abgeklärt werden.

Berlins Panda-Männchen Jiao Qing wird untersucht. Archivbild
Berlins Panda-Männchen Jiao Qing wird untersucht. Archivbild
Quelle: Paul Zinken/dpa

Berlins Riesenpanda Jiao Qing (9) steht wegen Auffälligkeiten an einer Niere eine Untersuchung unter Narkose bevor - er muss in die Röhre. Voraussichtlich noch Anfang November solle er ins Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin gebracht werden, um dort im CT untersucht zu werden. Das teilte der Zoo mit.

Der 110 Kilo schwere Panda ist der Vater der beiden Panda-Zwillinge, die vor rund zwei Monaten geboren wurden. Er und das Weibchen Meng Meng leben seit dem Sommer 2017 in Berlin.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.