Sie sind hier:

Geber-Konferenz - Milliarden für Tschadsee-Region

Datum:

Dürre, Hunger, Terror: In der Region um den Tschadsee ereignet sich eine der größten humanitären Katastrophen. Eine Geber-Konferenz beschließt jetzt Hilfe.

Außenminister Maas (SPD) auf der Tschadsee-Konferenz.
Außenminister Maas (SPD) auf der Tschadsee-Konferenz. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Die Weltgemeinschaft will die Hilfe für die nordafrikanische Krisenregion um den Tschadsee um gut 1,7 Milliarden Euro aufstocken. Bei einer internationalen Geber-Konferenz in Berlin wurde damit für die notleidende Bevölkerung in einer der ärmsten Regionen der Welt etwa drei Mal so viel Geld zugesagt wie bei einer ähnlichen Konferenz in Oslo 2017.

"Das ist noch einmal deutlich mehr als wir ursprünglich gehofft haben", sagte Außenminister Heiko Maas zu dem Ergebnis der Konferenz.

Der Wasserspiegel des Tschadsees am südlichen Rand der Sahara ist im Zuge des Klimawandels im vergangenen Jahrhundert dramatisch gesunken. Als Folge spielt sich in den Anrainerstaaten Kamerun, Tschad, Niger und Nigeria eine der weltweit größten humanitären Katastrophen ab. Neben Dürre und Hunger macht den 50 Millionen Menschen um den See aber auch der Terror der islamistischen Gruppen Boko Haram und Islamischer Staat zu schaffen. Das alles zusammen führt zu Flüchtlingsbewegungen Richtung Europa.

Mass: Auch im europäischen Interesse

Maas erklärte, dass die Hilfe für die Region im europäischen Sicherheitsinteresse sei: "Wir stehen zusammen, damit die Tschadsee-Region (...) nicht zum Drehkreuz für Terrorismus, Kriminalität und Menschenschmuggel wird." Deutschland gibt nach Angaben des Auswärtigen Amts 130 Millionen Euro zusätzlich - 100 Millionen für humanitäre Hilfe und 30 Millionen für politische Stabilisierung.

Nach Angaben des Auswärtigen Amts sind in der Region 2,3 Millionen Menschen binnenvertrieben, mehr als 200.000 auf der Flucht und etwa elf Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Die Zahl der Toten durch Terror wird auf 30.000 geschätzt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.