Sie sind hier:

Norwegische Insel in der Arktis - Erdbeben auf Jan Mayen

Datum:

Auf der norwegischen Insel Jan Mayen bebte am frühen Morgen die Erde. Direkt davon betroffen waren jedoch nur sehr wenige Menschen.

Archiv: Der aktive Vulkan auf der Insel Jan Mayen, Grönlandsee (Norwegen), aufgenommen am 29.06.2010
Auf der norwegischen Insel Jan Mayen gab es ein Erdbeben.
Quelle: imago/imagebroker

Ein Erdbeben der Stärke 6,8 hat die zu Norwegen gehörende Jan Mayen Insel in der Arktis erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag nach den Berechnungen internationaler Erdbebenwarten westlich der Insel in einer Tiefe von etwa zehn Kilometern.

Die Insel liegt etwa 500 Kilometer östlich von Grönland und 550 Kilometer nordöstlich von Island. Einzige Bewohner der Insel sind die Besatzungsmitglieder einer Wetterstation. Sie kamen laut Medienberichten mit dem Schrecken davon.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.