Sie sind hier:

Notenbank der USA - Trumps Fed-Kritik belastet Dollar

Datum:

US-Präsident Trump kritisiert die Zinserhöhung der US-Notenbank. Doch die Kritik kommt wie ein Bumerang zurück und wirkt sich auf den Kurs des Dollars aus.

US-Präsident Donald Trump kritisierte Fed-Chef Jerome Powell.
US-Präsident Donald Trump kritisierte Fed-Chef Jerome Powell. Quelle: Xinhua/dpa

Mit seiner Kritik an der amerikanischen Notenbank Fed hat US-Präsident Donald Trump dem Dollar einen Dämpfer versetzt. Die US-Währung schwächte sich im Vergleich zu anderen Devisen deutlich ab. Der Euro stieg um bis zu 0,6 Prozent auf 1,1543 Dollar. Zum Yen fiel der Dollar zeitweise um 0,3 Prozent auf 109,76 Yen.

Reuters gegenüber hatte Trump sich wenig begeistert davon gezeigt, dass Fed-Chef Jerome Powell die Zinsen erhöhe. Vielmehr sollte die Federal Reserve der Regierung "etwas helfen".

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.