Sie sind hier:

NS-Verbrechen - Steinmeier gegen Verharmlosung

Datum:

Bei einer Gedenkveranstaltung für in der NS-Zeit verfolgte Homosexuelle stellt sich Bundespräsident Steinmeier gegen eine Verharmlosung der NS-Verbrechen.

Steinmeier bittet um Vergebung für Unrecht an Homosexuellen.
Steinmeier bittet um Vergebung für Unrecht an Homosexuellen.
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Bundespräsident Steinmeier hat eine Verharmlosung der Verbrechen der Nationalsozialisten scharf verurteilt. "Wer heute den einzigartigen Bruch mit der Zivilisation leugnet, kleinredet oder relativiert, der verhöhnt nicht nur die Millionen Opfer, sondern der will ganz bewusst alte Wunden aufreißen und sät neuen Hass, und dem müssen wir uns gemeinsam entgegenstellen."

Das sagte Steinmeier bei einem Festakt in Berlin zum 10. Jahrestag des Denkmals für die in der NS-Zeit verfolgten Homosexuellen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.