Sie sind hier:

Chronologie des NSU-Prozesses - Stationen eines Mammutverfahrens

Datum:

Seit fünf Jahren wird die Terrorserie des NSU vor dem OLG München verhandelt. Heute fällt endlich das Urteil gegen Beate Zschäpe und vier Mitangeklagte. Eine Chronologie.

Beate Zschäpe am 5.6.2018
Beate Zschäpe am 5.6.2018
Quelle: ap

Der Prozess gegen Beate Zschäpe begann am 6. Mai 2013. Sie war als Einzige als Mitglied des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) angeklagt - wegen der vollen Mittäterschaft an allen Verbrechen der Gruppe.

Der Prozess am Oberlandesgericht in München entwickelte sich zu einem Mammut-Verfahren: 488 Seiten umfasste die Anklageschrift der Bundesanwaltschaft. Beate Zschäpe und die Mitangeklagten wurden von 14 Anwälten verteidigt, knapp 300.000 Seiten Ermittlungsakten wurden abgearbeitet, auf rund 30 Millionen Euro werden die Prozesskosten taxiert. Im Folgenden alles über die Anklage, die Verteidigungsstragie, Wendungen und die wichtigen Stationen im NSU-Prozess.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.