Sie sind hier:

OAS-Arbeitsgruppe - Nicaragua soll befriedet werden

Datum:

In Nicaragua bleibt die Situation zwischen Regierung und Demonstranten aus der Bevölkerung angespannt. Nun will eine internationale Organisation vermitteln.

Bei den Protesten sterben immer wieder Demonstranten. Archiv
Bei den Protesten sterben immer wieder Demonstranten. Archiv
Quelle: Alfredo Zuniga/AP/dpa

Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) hat eine Arbeitsgruppe gegründet, um zu einer friedlichen Lösung des Konflikts in Nicaragua beizutragen. Man wolle eine Annäherung und die Suche nach Wegen zum Frieden in Nicaragua ermöglichen, sagte der Chiles OAS-Botschafter Hernan Salinas. Die Gruppe soll künftig die Vorgänge in dem mittelamerikanischen Land überwachen.

In Nicaragua stehen sich seit Mitte April die Regierung unter Präsident Daniel Ortega und eine zivile Opposition gegenüber.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.