Sie sind hier:

Öffentlicher Dienst - Harte Tarifverhandlungen erwartet

Datum:

Über drei Millionen Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes schauen gebannt nach Berlin. Dort beginnen die Tarifverhandlungen. Und die werden nicht einfach.

Die Tarife im öffentlichen Dienst werden neu verhandelt.
Die Tarife im öffentlichen Dienst werden neu verhandelt.
Quelle: Armin Weigel/dpa

Gewerkschaften und Arbeitgeber starten heute die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Bundesländer. Verdi und der Beamtenbund dbb fordern sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro mehr pro Monat.

Der Verhandlungsführer der Länder hat die Forderung als überzogen zurückgewiesen. Von den Verhandlungen sind rund 3,3 Millionen Menschen betroffen: Eine Million Tarifbeschäftigte der Länder sowie rund 2,3 Millionen Beamte und Versorgungsempfänger in Ländern und Kommunen.

Gewerkschaften und Arbeitgeber starten heute die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Bundesländer außer Hessen. Die Arbeitnehmer fordern sechs Prozent mehr Gehalt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.