Sie sind hier:

Österreich und Schweiz - Ausnahmezustand in den Alpen

Datum:

In den Alpen wächst die Schneedecke. Die Lawinengefahr ist in Teilen der Schweiz inzwischen extrem hoch. Auch in Österreich ist die Lage schwierig.

Zermatt in der Schweiz ist nur noch aus der Luft erreichbar.
Zermatt in der Schweiz ist nur noch aus der Luft erreichbar. Quelle: Philippe Mooser/KEYSTONE/dpa

In den österreichischen und Schweizer Alpen ist durch die anhaltenden Schneefälle die Lawinengefahr deutlich angestiegen. In weiten Teilen der Schweiz wurde die höchste Lawinenwarnstufe ausgerufen. Auch für den Westen Österreichs wird damit gerechnet.

In St. Anton und im Paznauntal sind Tausende Touristen eingeschneit. St. Anton kann weder über Straßen noch per Bahn erreicht werden. Das gilt auch für die Region um Zermatt. Der Touristenort ist praktisch von der Außenwelt abgeschnitten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.