Sie sind hier:

Österreichs Kanzler - Kurz sieht Merkel nicht in Gefahr

Datum:

Gefährdet der Asylstreit zwischen CDU und CSU die Kanzlerschaft Angela Merkels? Ihr österreichischer Amtskollege Kurz hat dazu eine klare Meinung.

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz.
Österreichs Kanzler Sebastian Kurz. Quelle: Georg Hochmuth/APA/dpa

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz rechnet nicht damit, dass der Asylstreit zwischen CDU und CSU die politische Zukunft von Bundeskanzlerin Angela Merkel bedroht. Auf die Frage, ob er denke, dass Merkel (CDU) im Amt bleiben werde, antwortete er am Rande einer Veranstaltung mit einem klaren "Ja".

Zugleich machte Kurz deutlich, dass er in dem Streit für keine Seite Partei ergreifen wolle. "Ich habe immer gesagt, dass ich mich in die innerdeutsche Debatte nicht einmische", so der ÖVP-Politiker.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.