Sie sind hier:

Türkischer Präsident - Özil und Gündogan treffen Erdogan

Datum:

Die deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan haben den Präsidenten der Türkei getroffen.

Mesut Özil und Recep Erdogan in London
Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und der türkische Präsident Erdogan in London
Quelle: dpa

Mesut Özil und Ilkay Gündogan haben kurz vor der WM-Nominierung den umstrittenen türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan getroffen. Im Rahmen von Erdogans dreitägigen Staatsbesuch in Großbritannien überreichten die Nationalspieler Trikots ihrer Vereine FC Arsenal bzw. Manchester City.

Erdogans Partei AKP veröffentlichte Fotos des Treffens, an dem auch der Cenk Tosun vom FC Everton teilnahm, bei Twitter. Auf Gündogans Trikot steht: "Mit großem Respekt für meinen Präsidenten." In der Türkei lässt Erdogan am 24.Juni vorgezogene Parlaments- und Präsidentschaftswahlen abhalten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.