Sie sind hier:

Ohne China und Russland - Nordkorea-Treffen in Vancouver

Datum:

20 Außenminister treffen sich in Kanada, um über die künftige Nordkorea-Politik zu sprechen. Aber zwei der wichtigsten Staaten stehen nicht auf der Gästeliste.

US-Außenminister Tillerson und Amtskollegin Kang aus Südkorea.
US-Außenminister Tillerson und Amtskollegin Kang aus Südkorea.
Quelle: Jonathan Hayward/The Canadian Press via AP/dpa

Mit einem Mix aus Sanktionen und Diplomatie wollen die USA und weitere Länder Nordkorea zur Aufgabe seiner Massenvernichtungswaffen bewegen. Außenminister aus 20 Ländern versammelten sich im kanadischen Vancouver, um über weitere Strafmaßnahmen, diplomatische Mittel und nukleare Abrüstung im Nordkorea-Konflikt zu sprechen.

Die USA und Kanada hatten gemeinsam zu den Beratungen eingeladen. Russland und China - zwei der wichtigsten Handelspartner Pjöngjangs - waren aber nicht geladen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.