Sie sind hier:

Ohne konkrete Drohung - Ryanair erwartet Pilotenstreiks

Datum:

Der Konflikt zwischen Ryanair und ihren Piloten geht weiter. Jetzt nennt Airline-Chef O'Leary sogar einen möglichen Streiktermin - ohne konkrete Drohung.

Ryanair-Jets am Flughafen von Weeze in Nordrhein-Westfalen
Ryanair-Jets am Flughafen von Weeze in Nordrhein-Westfalen Quelle: Arnulf Stoffel/dpa

Europas größter Billigflieger Ryanair rechnet mit weiteren Streiks seiner Piloten. Man werde den "lächerlichen Forderungen" der Gewerkschaften aber nicht nachgeben, sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary. Als möglichen Termin neuer Arbeitskämpfe nannte der Airline-Chef Ostern.

Bislang gebe es dazu aber keinerlei konkrete Pläne, und man setze vielmehr auf weitere Verhandlungen mit dem Unternehmen, sagte hingegen ein Sprecher der deutschen Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) in Frankfurt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.