Sie sind hier:

Eiskunstlauf - Savchenko und Massot holen Gold im Eiskunstlauf

Datum:

Die Eiskunstläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot haben bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Goldmedaille gewonnen.

Im Paarlauf-Wettbewerb siegten die WM-Zweiten aus Oberstdorf am Donnerstag nach der Kür und sicherten sich damit den ersten deutschen Paarlauf-Olympiasieg seit 1952.

Die Vizeweltmeister aus Oberstdorf gewannen in Pyeongchang nach einer ganz starken Vorstellung in der Kür vor den Weltmeistern Sui Wenjing/Han Cong aus China und Meagan Duhamel/Eric Radford (Kanada).

Gold nach zweimal Bronze

Die deutschen Meister hatten im Kurzprogramm nur den vierten Platz belegt und wenig Hoffnung auf den Sprung nach ganz vorn, überzeugten bei der Entscheidung aber mit 159,31 Punkten auf ganzer Linie. Annika Hocke und Ruben Blommaert (Berlin) belegten im Kürfinale den 16. und letzten Platz.

Die gebürtige Ukrainerin Savchenko hatte 2010 und 2014 mit ihrem damaligen Partner Robin Szolkowy jeweils Olympia-Bronze geholt und gehofft, in Südkorea Gold zu gewinnen - jetzt schaffte sie es tatsächlich. Szolkowy betreute in Südkorea die Europameister Jewgenija Tarasowa und Wladimir Morosow

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.