Sie sind hier:

OPCW weist Antrag zurück - Pleite für Moskau im Fall Skripal

Datum:

Die Spannungen im Fall Skripal zwischen Russland und dem Westen nehmen kein Ende. Ein russischer Vorschlag ist nun abgewiesen worden.

Die OPCW weist Russlands Antrag zurück.
Die OPCW weist Russlands Antrag zurück.
Quelle: Evert-Jan Daniels/ANP /dpa

Im Fall der Nervengift-Attacke auf den Ex-Agenten Sergej Skripal hat Russland eine unabhängige Untersuchung mit russischer Beteiligung gefordert. Die Ermittlungen Großbritanniens und der Organisation für ein Verbot der Chemiewaffen seien nicht transparent, sagte der russische Vertreter bei der OPCW, Alexander Schulgin, in Den Haag.

Der Vorschlag zu einer unabhängigen Untersuchung sei gemeinsam mit China und Iran bei der Sitzung der OPCW eingebracht, aber mehrheitlich abgelehnt worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.