Sie sind hier:
Eilmeldung

Sanierungsplan von Peugeot - Opel-Neustart ohne Kündigungen

Datum:

Der neue Mutterkonzern PSA will Opel schnell in die Gewinnzone bringen. Die Produktion soll schlanker werden, doch die Mitarbeiter sollen bleiben dürfen.

Die Opel-Mitarbeiter, hier in Rüsselsheim, können aufatmen.
Die Opel-Mitarbeiter, hier in Rüsselsheim, können aufatmen. Quelle: Andreas Arnold/dpa

Der Autohersteller Opel verzichtet bei seinem Neustart auf betriebsbedingte Kündigungen. Auch Werkschließungen seien nicht geplant, berichtete das vom französischen PSA-Konzern übernommene Unternehmen in Rüsselsheim.

Die genaue Ausgestaltung wie auch der Zeitraum des Neustarts sind allerdings noch Gegenstand von Verhandlungen mit den Arbeitnehmern. Bis Ende 2018 sind die rund 19.000 Opel-Beschäftigten in Deutschland ohnehin vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.