Sie sind hier:

Europaparlament - Opposition in Venezuela erhält Sacharow-Preis

Datum:

Die demokratische Opposition in Venezuela ist mit dem Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit des Europaparlaments ausgezeichnet worden.

Archiv: Sas Europaparlament in Strassburg, aufgenommen am 13.09.2017
Die demokratische Opposition in Venezuela ist mit dem diesjährigen Sacharow-Preises für Meinungsfreiheit des Europaparlaments ausgezeichnet worden. Quelle: imago

Der Sacharow-Preis des Europaparlaments geht in diesem Jahr an die Opposition in Venezuela und dort inhaftierte politische Gefangene. Die Auszeichnung möge den Kampf in Venezuela für Freiheit und Demokratie ermutigen, teilte José Ignacio Salafranca von der Europäischen Volkspartei (EVP) in Straßburg mit.

Zuvor hatte der Fraktionsführer der Liberalen, Guy Verhofstadt, den diesjährigen Preisträger auf Twitter bekannt gegeben.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stellvertretend für die Opposition sollen der Präsident des de facto entmachteten Parlaments, Julio Borges, sowie mehrere andere Oppositionsführer und politische Gefangene die Auszeichnung erhalten. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis wird am 13. Dezember überreicht.

Preis wird seit 1988 vergeben

Die Opposition in Venezuela, die gegen die linksnationale Regierung unter Nicolas Maduro mobil macht, war von der Fraktion der christdemokratischen Europäischen Volkspartei (EVP) und den Liberalen vorgeschlagen worden. Die Sozialdemokraten hatten den seit 2001 in Eritrea inhaftierten schwedisch-eritreische Journalisten Dawit Isaak nominiert, die Grünen die Menschenrechtsaktivistin Aura Lolita Chavez Ixcaquic aus Guatemala.

Mit dem Sacharow-Preis zeichnet das Europaparlament seit 1988 Menschen oder Organisationen aus, die sich für Menschenrechte und Grundfreiheiten einsetzen. 2016 wurden die Jesidinnen und ehemaligen IS-Gefangenen Nadia Murad und Lamija Adschi Baschar ausgezeichnet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.