Sie sind hier:

Opposition scheitert mit Antrag - Moskauer Verwaltung lehnt Demo ab

Datum:

Die Moskauer Opposition geht für einen demokratischen Ablauf der Stadtratswahl auf die Straße. Immer wieder kommt es zu Gewalt, auch weil die Demos oft nicht genehmigt werden.

Bei den letzten Demos gab es tausende Festnahmen. Archivbild.
Bei den letzten Demos gab es tausende Festnahmen. Archivbild.
Quelle: Uncredited/AP/dpa

Die Opposition ist einmal mehr mit einem Antrag auf eine Demonstration in Moskau gescheitert. Die Stadtverwaltung habe Pläne für einen Protest-Marsch am 31. August abgelehnt, teilte eine Kommunalpolitikerin mit.

Bürger der Stadt sollten nicht gestört werden durch Demonstranten, hieß es zur Begründung. Protestiert werden sollte gegen den Ausschluss vieler Kremlgegner bei der Stadtratswahl am 8. September. Nach gescheiterten Anträgen gab es zuletzt unerlaubte Proteste mit tausenden Festnahmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.