Sie sind hier:

Oppositionsführer - Machtwechsel in Armenien gefordert

Datum:

Einen Sieg hat die Protestbewegung in Armenien zwar errungen, doch die nächsten Schritte werden schwieriger. Zähe Verhandlungen zeichnen sich ab.

Die Massenproteste hatten tagelang angehalten.
Die Massenproteste hatten tagelang angehalten.
Quelle: Davit Abrahamyan/PAN Photo/AP/dpa

Nach dem Sturz der Regierung in Armenien will der Anführer der Straßenproteste, Nikol Paschinjan, einen vollständigen Machtwechsel durchsetzen. Darüber wolle er mit Vertretern der herrschenden Partei sprechen.

Er selbst sei bereit zu kandidieren, "wenn das Volk mir diese Verantwortung anvertraut". Sargsjan war unter dem Druck tagelanger Massenproteste zurückgetreten. Er hatte zehn Jahre als Präsident amtiert, bevor er gegen sein Versprechen auf den Posten des Regierungschefs wechselte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.