Sie sind hier:

Oppositionsführer Schäfer-Gümbel - Keine Schonfrist für Schwarz-Grün

Datum:

Schwarz-Grün regiert seit Anfang 2014 in Hessen. Zu Beginn der zweiten Legislaturperiode will sich die Opposition schneller mit Initiativen in Stellung bringen.

Thorsten Schäfer-Gümbel, Parteivorsitzender der SPD in Hessen.
Thorsten Schäfer-Gümbel, Parteivorsitzender der SPD in Hessen.
Quelle: Silas Stein/dpa

Für Hessens neue Landesregierung wird es laut SPD-Oppositionsführer Thorsten Schäfer-Gümbel keine Schonfrist geben. In der vorherigen Legislaturperiode habe seine Partei lange gebraucht, um sich auf die Regierung einzustellen, sagte er in Wiesbaden. "Diesen Fehler werden wir nicht wiederholen."

CDU und Grüne in Hessen hatten am Wochenende den neuen Koalitionsvertrag unterschrieben. Die Wahl des Ministerpräsidenten und die Vereidigung des Kabinetts sind für 18. Januar geplant.

Was im Koalitionsvertrag von CDU und Grünen steht und was das bedeutet - lesen Sie hier eine Einschätzung von ZDF-Korrespondent Peter Wagner.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.