Sie sind hier:

Organspenden in Deutschland - Spendebereitschaft geht zurück

Datum:

Organspenden retten Leben. Doch von Jahr zu Jahr kann weniger Menschen mit einer Transplantation geholfen werden - Schuld ist auch ein alter Skandal.

Die Spendenbereitschaft in Deutschland ist rückläufig.
Die Spendenbereitschaft in Deutschland ist rückläufig. Quelle: Caroline Seidel/dpa

Die Organspenden in Deutschland sind auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren gesunken. Im laufenden Jahr wurden bis Ende Oktober 2.200 Organe gespendet, teilte die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) mit. Bis Ende des Jahres komme man damit auf etwa 1.500 gespendete Organe weniger als noch 2010 (4.200 Organe insgesamt).

Vor einigen Jahren ließen Unregelmäßigkeiten die Spendebereitschaft zurückgehen. Ärzte hatten Krankenakten manipuliert, um schneller an Spenderorgane zu kommen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.