Sie sind hier:

Scheuer will Pilotprojekt - Kommen Pakete bald mit der U-Bahn?

Datum:

Pakete per U-Bahn ausliefern - Andreas Scheuer möchte diese Idee in einem Pilotprojekt testen. Damit soll der Lieferverkehr über der Erde stark gesenkt werden.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).
Quelle: Sonja Wurtscheid/dpa

Angesichts des zunehmenden Lieferverkehrs in Städten will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) die Auslieferung von Paketen per U-Bahn testen lassen. "Ich wäre dazu bereit, ein Pilotprojekt mit einer Stadt zu machen, wo wir eine U-Bahn umbauen und eine spezielle Paket-U-Bahn daraus machen", sagte er.

Diese Bahn könne nachts von 2 Uhr an fahren und Pakete sowie Päckchen zu Zwischenlagern - sogenannten Mikro-Hubs - an Haltestellen in einzelnen Stadtteilen transportieren.

Scheuer: Paket-U-Bahn könnte klassischen Lieferverkehr entlasten

Nach den Vorstellungen des CSU-Politikers würde der automobile Lieferverkehr durch eine solche Paket-U-Bahn um bis zu 20 Prozent reduziert werden. Das Bundesverkehrsministerium wolle neue Möglichkeiten aufzeigen, Mobilität und Logistik intelligent zu steuern. "Wir sollten bereit sein, neu zu denken und nicht immer das Aber zu sehen. Es geht darum, dass wir oberirdisch Verkehr reduzieren", sagte Scheuer.

Um den Verkehr auf der Straße zu reduzieren und den öffentlichen Nahverkehr zu stärken, hat die Bundesregierung bereits die Regionalisierungsmittel aufgestockt. Die Mittel für den Neu- und Ausbau von Bahnhöfen und Haltestellen im Nahverkehr werden in diesem Jahr auf 665 Millionen Euro verdoppelt. Am Freitag stimmte der Bundesrat dem Gesetzesvorhaben zu.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.