Sie sind hier:

Pakete und Briefe - Post kämpft gegen hohe Kosten

Datum:

Die Deutsche Post will überfällige Investitionen in die Brief- und Paketsparte nachholen und Kosten senken. Verbraucher müssen sich auf Anpassungen einstellen.

Die Deutsche Post will Kosten sparen.
Die Deutsche Post will Kosten sparen. Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mit steigenden Preisen und einem Vorruhestandsprogramm für Beamte will die Deutsche Post das stark schwächelnde Geschäft mit Briefen und Paketen in den Griff bekommen. Rund 400 Millionen Euro will der Konzern bereitstellen, damit verbeamtete Mitarbeiter vorzeitig ihren Ruhestand antreten, teilte die Post mit.

Wie viele Stellen letztlich wegfallen, wollte Vorstandschef Frank Appel noch nicht abschätzen. Der Konzern dreht auch an der Preisschraube für die Verbraucher.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.