Sie sind hier:

Pakistanischer Ministerpräsident - Khan zu Besuch im Iran

Datum:

Bei einem Treffen zwischen dem Iran und Pakistan soll es um die Wirtschaftsbeziehungen der beiden Länder gehen. Womöglich steht aber mehr auf dem Programm.

Imran Khan, Ministerpräsident von Pakistan.
Imran Khan, Ministerpräsident von Pakistan.
Quelle: Aly Song/Pool Reuters/AP/dpa

Der pakistanische Ministerpräsident Imran Khan ist zu einem Staatsbesuch im Iran eingetroffen, wo ein Treffen mit Präsident Hassan Ruhani in Teheran ansteht. Medienberichten zufolge soll es dabei um den Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und eine engere Zusammenarbeit an der gemeinsamen Grenze gehen. Dort kommt es immer wieder zu Zwischenfällen.

Beobachter in Teheran spekulieren, dass Khan auch zwischen den regionalen Erzfeinden Iran und Saudi-Arabien vermitteln könnte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.