Sie sind hier:

Palästinenserhilfswerk - Streichung von US-Hilfen bedauert

Datum:

Die USA werden zukünftig ihre Zahlungen an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen einstellen. Nun droht eine Finanzlücke.

Eine Schule des UNRWA in Deir Al-Balah.
Eine Schule des UNRWA in Deir Al-Balah. Quelle: Ashraf Amra/APA Images via ZUMA Wire/dpa

Das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen hat die Streichung der US-Hilfen bedauert. "UNRWA bietet grundlegenden Service für palästinensische Flüchtlinge und trägt zur Stabilität in der Region bei", sagte UNRWA-Generaldirektor Pierre Krähenbühl. Er rufe andere Länder dazu auf, die Finanzlücke zu schließen.

Die USA hatten zuvor angekündigt, ihre Zahlungen an das Hilfswerk einzustellen. Die Vereinigten Staaten müssten einen zu großen Teil der Last schultern, hieß es zur Begründung.

Die USA stellen ihre Zahlungen an das UN-Hilfswerk UNRWA für palästinensische Flüchtlinge ein. Washington erklärte, das Hilfswerk arbeite mangelhaft und blähe die Flüchtlingszahlen auf.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.