Sie sind hier:

Stuttgart: Papierakte ade - Erstes deutsches Gericht arbeitet nur digital

Datum:

Richter und Anwälte hinter riesigen Aktenbergen - dieses Bild gehört in Stuttgart der Vergangenheit an. Weniger Arbeit bedeutet dies allerdings erst mal nur für den Drucker.

Erstes deutsches Gericht arbeitet nur noch digital. Archivbild
Erstes deutsches Gericht arbeitet nur noch digital. Archivbild
Quelle: Franziska Kraufmann/dpa

Das Arbeitsgericht Stuttgart hat nach eigenen Angaben als erstes Gericht in Deutschland vollständig auf die elektronische Aktenführung umgestellt. Von der Klageschrift über die Schriftsätze der Parteien, gerichtliche Verfügungen und Protokolle bis zum Urteil wird alles digital bearbeitet, wie das Arbeitsgericht mitteilte.

Die jährlich 12.000 Verfahren in dem Arbeitsgericht werden demnach digital bearbeitet und gespeichert. Richter und Anwälte arbeiteten ausschließlich mit E-Akten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.