Sie sind hier:

Papst Franziskus - "Homo-Paare sind keine Familien"

Datum:

Franziskus wirkt liberaler als seine Vorgänger. In der Lehre der katholischen Kirche über Sexualität und Familie ist aber auch dieser Papst nicht reformwillig.

Ein Pärchen sitzt mit Kind auf einer Parkbank. Archivbild
Ein Pärchen sitzt mit Kind auf einer Parkbank. Archivbild
Quelle: Michael Löwa/dpa

Nur Männer und Frauen können nach Ansicht von Papst Franziskus eine Familie sein. Die Menschen sprächen heutzutage von vielen Formen von Familien, sagte der Papst der italienischen Nachrichtenagentur Ansa zufolge.

Aber: Die Familie als Ebenbild Gottes seien einzig Mann und Frau, sagte der Papst und schloss damit homosexuelle Paare aus der Definition aus. Franziskus lobte Frauen, die ihren fremdgehenden Männern vergeben. "Das ist Heiligkeit, die aus Liebe alles vergibt."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.