Sie sind hier:

Paragraf 219a - Koalition will Gesetz wohl noch diese Woche

Datum:

Lange waren Union und SPD uneins beim Thema, wie Ärzte über Abtreibungsmöglichkeiten informieren dürfen. Nun aber soll es offenbar schnell gehen mit der Reform.

Kriminalgericht Moabit (Symbolbild).
Kriminalgericht Moabit (Symbolbild).
Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Union und SPD wollen den Kompromiss zu Arzt-Informationen über Abtreibungen wohl noch in dieser Woche im Bundestag beschließen. In der Unionsfraktion gab es nur eine Gegenstimme. Bei der SPD gab es eine große Mehrheit. Dies erfuhr die dpa von Teilnehmern. Die abschließende Beratung soll voraussichtlich an diesem Donnerstag stattfinden.

Nach der Vereinbarung zur Reform des Paragrafen 219a sollen Schwangere sich künftig leichter über die Möglichkeiten einer Abtreibung informieren können.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.