Sie sind hier:

Paritätischer Wohlfahrtsverband - Armut (vier)teilt Deutschland

Datum:

Beim Wohlstandsgefälle denkt man in Deutschland schnell an einen West-Ost-Konflikt. Doch das ist nur ein Teil der Realität.

Obdachloser in einer Hilfsstelle in Dortmund.
Obdachloser in einer Hilfsstelle in Dortmund.
Quelle: Ina Fassbender/dpa/Archivbild vom 4.12.2017

Der Paritätische Wohlfahrtsverband sieht eine wachsende Kluft zwischen Wohlstands- und Armutsregionen in Deutschland. "Der Graben verläuft längst nicht mehr nur zwischen Ost und West", sagte Hauptgeschäftsführer Ulrich Schneider anlässlich der Vorstellung des "Armutsberichts 2019".

Den "wohlhabenden" Ländern Bayern und Baden-Württemberg mit einer Armutsquote von zusammen 11,8 Prozent stünden Nordrhein-Westfalen und der Osten mit je rund 18 Prozent gegenüber. Dazwischen liege der Nordwest-Gürtel: vom Saarland bis Schleswig-Holstein.

Ein Mann greift in einen Mülleimer und sucht nach einer Pfandflasche

Paritätischer Gesamtverband -
Armutsbericht zeigt viergeteiltes Deutschland
 

15,5 Prozent der Menschen in Deutschland sind arm. Immerhin: Die Armutsquote sinkt erstmals seit langem. Doch das Land bleibt gespalten, so der Paritätische Armutsbericht.

von Tai Becker
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.