Sie sind hier:

Parlament aufgelöst - Sri Lankas Opposition protestiert

Datum:

Versuche, Abgeordnete mit Geld abzuwerben und ein angeblicher Mordkomplott. Sri Lanka steckt in einer Regierungskrise. Umstritten sind auch Neuwahlen.

Sri Lankas Präsident Sirisena steht unter Druck. Archivbild
Sri Lankas Präsident Sirisena steht unter Druck. Archivbild
Quelle: Jason Szenes/EPA/dpa

Die größte Oppositionspartei in Sri Lanka will gegen eine geplante Neuwahl protestieren. "Wir werden der Wahlkommission gegenüber unseren Widerspruch ausdrücken", sagte der Abgeordnete der United National Party, Rajitha Senaratne. Der Präsident habe die Verfassung verletzt.

Inmitten einer Regierungskrise hatte Staatspräsident Maithripala Sirisena das Parlament aufgelöst. Vorher hatte er überraschend den Premierminister entlassen und dies mit einem Mordkomplott gegen sich begründet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.