Sie sind hier:

Parlamentsgebäude zerstört - Wirbelsturm "Gita" wütet auf Tonga

Datum:

Ein schweren Sturm hat den Inselstaat Tonga getroffen. Etliche Gebäude sind zerstört. Tote gibt es bislang nicht.

Wirbelsturm «Gita» hat schwere Verwüstungen angerichtet.
Wirbelsturm «Gita» hat schwere Verwüstungen angerichtet. Quelle: Uncredited/TVNZ/dpa

Der Wirbelsturm "Gita" hat im Pazifikstaat Tonga schwere Schäden angerichtet. Unter anderem zerstörte der Sturm das Parlamentsgebäude des Inselstaats. Es sei noch schwierig, das Ausmaß der Zerstörungen abzuschätzen, sagten Rettungskräfte. Todesopfer wurden bislang nicht gemeldet.

"Es war eine furchtbare Nacht", sagte Graham Kenna von Tongas Katastrophenmanagementbehörde dem Sender ABC. Eine große Zahl von Gebäuden sei zerstört, auf der gesamten Hauptinsel Tongatapu gebe es keinen Strom.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.