Sie sind hier:

Parlamentswahl in Polen - Regierungspartei stärkste Kraft

Datum:

Polen hat gewählt. Nach den ersten Prognosen bleibt die nationalkonservative Regierungspartei stärkste politische Kraft.

Jaroslaw Kaczynski, Vorsitzender der PiS-Partei.
Jaroslaw Kaczynski, Vorsitzender der PiS-Partei.
Quelle: Grzegorz Banaszak/ZUMA Wire/dpa

In Polen bleibt die nationalkonservative Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) stärkste politische Kraft. Bei der Parlamentswahl stimmten Prognosen zufolge über 43 Prozent der Wähler für die PiS. Das größte Oppositionsbündnis, die liberalkonservative Bürgerkoalition (KO), kam demnach auf etwas mehr als 27 Prozent der Stimmen.

Mehr als 30 Millionen Bürger waren zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen. Bis zum späten Nachmittag zeichnete sich eine rege Beteiligung ab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.