Sie sind hier:

Parteiaufstieg "hingenommen" - Merz moniert CDU-Haltung zur AfD

Datum:

Der Aufstieg der AfD ging vor allem auch auf Kosten der Union. Friedrich Merz sieht die Verantwortung auch in einer falschen Geisteshaltung.

Friedrich Merz kämpft um den CDU-Vorsitz.
Friedrich Merz kämpft um den CDU-Vorsitz.
Quelle: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa

Friedrich Merz, Kandidat für den CDU-Vorsitz, wirft seiner Partei vor, den Aufstieg der AfD gleichgültig hingenommen zu haben. Die CDU habe die Wahlerfolge der AfD mit einem "Achselzucken" zur Kenntnis genommen, kritisierte Merz im Deutschlandfunk.

Der frühere Fraktionschef bekräftigte: "Mit mir gibt es keine Achsenverschiebung der Union nach rechts." Die CDU müsse sich aber wieder für Themen öffnen, über die sie "vielleicht in den letzten Jahren etwas leichtfertig hinweggegangen ist".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.